Digitale Führung

durch die Ausstellung «Why so serious?» mit dem Kurator Michael Babics

Digitale Führung

Der Kurator Michael Babics nimmt sie auf einen Rundgang durch die aktuelle Ausstellung WHY SO SERIOUS? Helen Balmer, Mickry 3, Fabio Luks.

Die Ausstellung widmet sich drei künstlerischen Positionen aus verschiedenen Generationen: Skulpturen der noch immer aktiven 96-jährigen Basler Bildhauerin Helen Balmer, darunter noch nie gezeigte, treffen auf neue Arbeiten des Künstlerinnentrios Mickry 3 und des Künstlers Fabio Luks.

Auf den ersten Blick nicht nur altersbezogen weit voneinander entfernt, ergeben sich beim genauen Hinschauen ihrer Werke erstaunliche Parallelen und auftauchende Querbezüge. Allen gleich ist die Auseinandersetzung mit Raum und die verspielt, ironische, manchmal mit Schalk unterlegte Zugangsweise, auf welche auch der Ausstellungstitel anspielt. Die mehrdeutigen Titel und damit die Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten und Bedeutungsebenen von Sprache ist bei allen drei ein gewichtiger Teil ihres Werks. In der Kunsthalle Palazzo werden sie erstmals gemeinsam in einer Ausstellung präsent sein.

 

Bild: Michael Babics vor einer Arbeit von Helen Balmer: Monique, 1950, Gips, 55 x 19 x 31 cm