Young Actors Lab 2021 – Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot

Musiktheaterprojekt mit einem Stück von Sibylle Berg und Songs von Tom Waits
Sonntag, 06.06.2021 um 20:00 Uhr
Montag, 07.06.2021 um 20:00 Uhr
Tickets

„Young Actors Lab“

presents

Sibylle Berg <>Tom Waits

Ein paar Leute suchen das Glück und lachen sich tot

Bearbeitet von Stephan Bruckmeier

„Die Frauen und Männer auf der Bühne sind tot, bevor sie richtig zu leben begonnen haben. Jetzt lassen sie ihre letzten Zuckungen noch einmal Revue passieren: kleine Trash-Tragödien von Einsamkeit, Sehnsucht und Gewalt. Und natürlich die Todesarten, die alle – jeden für sich und doch in einer Art ‚kollektivem Selbstmord‘ – in den Hades befördert haben: Mord am Heizkörper, Selbstverbrennung, Tabletten, Autounfälle. Im Grunde ist die ‚Generation der Beschissenen‘ aber eher blauäugig romantisch als todessehnsüchtig. Sie hängt der Liebe als der letzten Utopie an … Short Cuts durch das Lebensgefühl der Neunziger, ein Pandämonium der Ausweg- und Beziehungslosigkeit.“ (FAZ)

Regie & Konzept: Urs Blindenbacher
Musik : Michael Bürgin (guitar) & Beni Bürgin (drums), Baschi (Keys) & Natalina Muggli
Fotos: Nora Luz

Das Young Actors Team:

Alexia Thomas
Lara  Uebelhart
Lisa Luz
Alexandra Steiger
Sina Straumann
Zoe  Schlatter
Sophia Daester
Vincent  Stauffer
Maurus Gschwind
Lennart  Escobar

Rollen:

Vera
Nora
Ruth
Bettina
Tom
Helge
Pit
Karl
Mann oder Frau
Plus Gruppenszenen


Karten:

Erwachsene CHF 28
AHV, IV, Schüler & Studenten mit Ausweis  CHF 13

***************

Schutzmassnahmen Theater Palazzo 

Liebe Theaterbegeisterte,

Aufgrund der engen Platzverhältnisse können wir die Distanzregeln und die Schutzmassnahmen nicht lückenlos erfüllen.

Darum beachten sie bitte Folgendes:

  • Schutzmaskenpflicht im Theater
  • der Abstand von zwei Metern kann unterschritten werden
  • Erhebung der Kontaktdaten obligatorisch (bei Gruppen ist 1 Person ausreichend)
  • allfällige Quarantäne, wenn es während der Veranstaltung enge Kontakte mit Covid-19-Erkrankten gibt

Bei uns erwarten sie organisierte Wartezonen, regelmässig desinfizierte Oberflächen und genügend Vorrat an Schutzmasken.