Regionale 20

DIE UNTERTRÄGLICHE LEICHTIGKEIT DES SEINS

23. NOVEMBER 2019 – 5. JANUAR 2020

Cécile Baumgartner Vizkelety, Anna Diehl, Laura Gaiser, Jérémy Gigandet, Victor Giroux, Klaas Hansen, Stephan Hauswirth, Marlijn Karsten, Céline Martin, Vladimir Mitrev, Anina Müller, Barbara Peyer, Marius Pons de Vincent, Jennifer Merlyn Scherler, Caroline von Gunten, Ana Vujic, Olivia Wiederkehr, Paulo Wirz, Franziska Wüsten

„Nein. Ihr Drama ist nicht das Drama des Schweren, sondern des Leichten. Auf Sabina ist keine Last gefallen, sondern die unerträgliche Leichtigkeit des Seins.“

Milan Kundera

Die Ausstellung der Regionale in der Kunsthalle Palazzo in Liestal orientiert sich am 1984 erschienenen Roman Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins von Milan Kundera. Im Fokus stehen Anziehung und Abstossung in zwischenmenschlichen oder gesellschaftlichen Konstellationen. Es geht um zufällige Begegnungen, Neuorientierung und daraus folgende zu überwindende Widerstände, die im stetigen Ringen mit der Umgebung und sich selbst resultieren. Die ausgestellten Werke widerspiegeln in unterschiedlicher Weise Themenbereiche, die im Roman von Milan Kundera angesprochen werden. Ein mannigfaltiges Stimmungsbild entsteht, das sich der Schwere und Leichtigkeit des menschlichen Daseins widmet.