Theater Palazzo      Reservationen    Das Programm September/Oktober als Flyer

Am Freitag 9. Sept. eröffnen wir die neue Saison mit UELI BICHSEL & SILVANA GARGIULO
Das Programm von September und Oktober finden Sie weiter unten aufgeführt.


Hinweis auf das Sommer-Freilicht-Theater:
(Kooperations-Veranstaltung mit dem Theater Palazzo)

Donnerstag 18. – Sonntag 21. 8. 20:30
Donnerstag 25. – Sonntag 28.8 20:30

Statt-Theater im Schlosspark Ebenrain Sissach
Yvonne – die Burgunderprinzessin

Yvonne Im Schlosspark Ebenrain in Sissach wird Open-Air mit einem gemischten Ensemble (Profis, angehende SchauspielerInnen und Laien-DarstellerInnen, Live Musik und Chorbegleitung) die 1935 entstandene, aber erst 1957 in Krakau uraufgeführte Groteske über Macht und Willkür des Begehrens von der freien Gruppe Statt-Theater inszeniert.

Am weltmännischen Hof von König Ignaz taucht Yvonne auf, ein schweigendes Mädchen. Sie verliebt sich in den Prinzen, den Thronfolger: „Yvonne ist latschig, apathisch, schwächlich, schüchtern, langweilig und ängstlich. Philipp kann sie vom ersten Augenblick an nicht ausstehen, sie enerviert ihn zu sehr. Aber zugleich kann er auch nicht ausstehen, dass er Yvonne hassen muss. Ich werde mich dem nicht unterwerfen, ich werde sie lieben!-schleudert er seiner Natur die Herausforderung entgegen. Yvonne, am königlichen Hof eingeführt als Verlobte des Prinzen, wird zu einem zersetzenden Faktor. (Witold Gombrowicz)

 

Statt-Theater (BS/BL)
www.statt-theater.ch

Vorstellungen:
Donnerstag 18. – Sonntag 21. 8.  20:30
Donnerstag 25. – Sonntag 28.8 20:30

Karten:
35.- / 28.- / 15.- unter 18 J.

Reservation empfohlen
Ticketverkauf: Buchladen Rapunzel, Papeterie Pfaff Sissach
061 971 35 55,
shirteria mode Gelterkinden
061 981 66 81
Reservation: Statt-Theater:
078 854 19 81
Abendkasse Schlosspark Ebenrain jeweils ab 19:00h

Text: Witold Gombrowicz
Regie:
Kaspar Geiger
Mit: Anna Lena Affentranger, Diana Ammann, Sophie Ammann, Sarah Ley, Anna Sonnenschein, Andreas D. Müller, Thomas Giger, Ilario Raschèr, Dimitri
Camboni, Niccolo Arida, Marcel Gloor, u.a.


Freitag 9. Sept. 20:30 Saisoneröffnung
UELI BICHSEL & SILVANA GARGIULO
NICHTSNUTZ – EIN CLOWNSTÜCK
Nichtsnutz Nach den Erfolgen der letzten Stücke präsentieren Ueli Bichsel und Silvana Gargiulo mit ‚Nichtsnutz’ ihr fünftes gemeinsames Stück.

Das Theater Palazzo freut sich, zur Saisoneröffnung das neue Stück des Schauspiel-Duos zeigen zu können. ‚Nichtsnutz’ spielt im Gefängnis. Ueli Bichsel und Silvana Gargiulo sind die Insassen. Die Beiden spielen zweisprachig – Italienisch und Deutsch – die Nähe zum Thema Immigration ist gegeben. Die Frage nach dem Wert eines Menschen stellt sich – mit Blick auf die aktuelle Flüchtlingskatastrophe. Die zwei clownesken Figuren spiegeln die menschlichen Bedürfnisse nach Sicherheit und einem „besseren“, freien Leben. Sie verstehen es mit Leichtigkeit auf dem Grat zwischen Tragik und Komik zu balancieren.

Ueli Bichsel und Silvana Gargiulo (CH) www.kultagentur.ch/Bichsel_Gargiulo.html

Vorstellung/Saisoneröffnung:
Freitag 9. Sept. 20:30
Karten:
35.- / 28.- / 15.- unter 18 J.

Spiel: Ueli Bichsel und Silvana Gargiulo Regie: Anna Frey


Freitag 16. Sept. 20:00
COMPAGNIA BACCALÀ
PSS PSS
COMPAGNIA BACCALÀ Die Compagnia Baccalà ist erstmals in Liestal im wunderschönen weissen Zelt von Nicole & Martin in der Allee. Seit 2010 ist «Pss Pss» mittlerweile über 600 mal in mehr als 50 Ländern gespielt worden. Das Artisten-Duo wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Schweizer Kleinkunstpreis 2016.

Auf der Bühne präsentieren die Clowns zwei eigensinnige Charaktere, die sich lieben, aneinander geraten, sich versöhnen. Mit dem exakten Timing des Slapsticks erinnern sie an die Ästhetik des Stummfilms. All dies tun sie ohne Worte, mit feiner und deutlicher Gestik und Mimik. Die Verbindung von gekonnter Akrobatik und herzzerreissender Clownerie wie auch der Mut, stille Momente so lange zu halten wie nötig, kreieren ein fesselndes Erlebnis für das Publikum.

Compagnia Baccalà (TI) www.ibaccalaclown.com

Vorstellung: Freitag 16. Sept. 20:00
Im Zirkuszelt Nicole & Martin in der Allee Karten:
30.- / 20.- / 15.- unter 18 J.

Produktion, Konzept, Spiel:
Camilla Pessi, Simone Fassari
Regie: Louis Spagna
Künstlerische Zusammenarbeit und Technische Leitung: Valerio Fassari Licht: Christoph Siegenthaler


Samstag 17. Sept. 17:00 (Deutschweizer Premiere)
Sonntag 18. Sept. 11:00
ENSEMBLE NICOLE & MARTIN
DER EISENHANS
ENSEMBLE NICOLE & MARTIN Ein Theatererlebnis im Zelt in der Allee für alle Menschen, ob jung oder alt ab 6 Jahren.

Seit 1999 sind Nicole & Martin mit ihrem traumvollen weissen Zelt in der ganzen Welt unterwegs. Ihre preisgekrönten Theaterstücke verbinden gekonnt Märchen, Akrobatik und Musik. Nun kommen sie mit ihrem neuen und fünften Stück zur Deutschschweizer Premiere nach Liestal, dem offiziellen Wohnsitz des Ensembles und Heimatort von Martin Gubler. Der Eisenhans ist eine abenteuerliche Initiationsgeschichte, die einen jungen Mann zu innerer Kraft, Zuversicht und Weisheit führt. Nicole Martin, Samuel und Sacha, vereint als Familie führen das Publikum mit bewegenden Szenenbildern durch das spannende Märchen der Gebrüder Grimm.

Nicole & Martin (BL/TI)
www.nicole-et-martin.ch

Vorstellung: Samstag 17. Sept. 17:00 (Deutschweizer Premiere)
Sonntag 18. Sept. 11:00 Im Zelt Nicole & Martin in der Allee
Karten:
27.- / 22.- / 17.- Kinder 5-16 J.

Produktion, Konzept: Nicole & Martin
Regie: Dominique Saner
Spiel: Nicole, Martin, Samuel und
Sacha Gubler
Choreographie: Szilard Szekely,
Andrea Herdeg
Musikalische Betreuung: Mauro Garbani


Donnerstag 22. Sept. 20:00
CHEN, GROB, MEISTER
DIE ELTERN
CHEN, GROB, MEISTER Ein Spoken Word Programm von und für Erziehungs- berechtigte und ehemalige Kinder. ‘Die Eltern’ treten für diese Vorstellung zu Dritt auf.

Wortspiele, Geschichten, Wort-Klang-artiges und Wort-Wiederholungen sind die erfolgreichen Zutaten für eine Spoken Word Performance. Die AutorInnen tragen ihre Texte über den Nachwuchs vor und thematisieren rasant und amüsant Kita und Kiga, die Einschulung, Ausland-reisen Zoo-Besuche, Kindergeburtstag und Weihnachten, Erziehung wie den Familienalltag. Kluge, absurde und komische Aussagen über Einsichten rund um Eltern und Kinder. Das Ganze ist auch als CD erhältlich – im März 2016 erschienen.

Die Eltern
www.kunstprojekte.ch

Vorstellung:
Donnerstag 22. Sept. 20:00
Karten:
33.- / 25.- / 15.- unter 18 J.

Text/Performance: Simon Chen,
Stefanie Grob, Gerhard Meister (CH)
Bild: v.l.n.r. G. Meister,
S. Chen; rechts aussen: S. Grob


Donnerstag 29. Sept. 20:00 (Premiere)
Freitag 30. Sept. 20:00
DOMINIK MUHEIM
PLÖ̈TZLICH ZMITZT DRIN
DOMINIK MUHEIM Der Baselbieter Slam-Poet Dominik Muheim konnte als Casting-Sieger 2015 nun auch die Sprungfeder 2016 der Oltner Kabaretttage mit Ausschnitten seines ersten Bühnen-Programms entgegennehmen.

"Plötzlich bist du 22 Jahre alt und stehst als Lehrer mitten im Leben. Nun wird von dir erwartet, dass du wie ein erwachsener, vernünftiger Mensch handelst und dich der Gesellschaft anpasst. Gleichzeitig wirst du aber auch als jung und unerfahren abgestempelt. Und eigentlich wolltest du doch Rockstar werden...“
Dominik Muheim ist anfangs zwanzig, beobachtet, erlebt und erzählt Geschichten über diese Situationen, über die Hilflosigkeit und über das Erwachsenwerden in einer verrückten Welt – mal ruhig und poetisch, mal laut und absurd.

Dominik Muheim (BL) www.kunstprojekte.ch

Vorstellung:
Donnerstag 29. Sept. 20:00 (Premiere)
Freitag 30. Sept. 20:00
Karten:
30.- / 23.- / 15.- unter 18 J.

Von und mit: Dominik Muheim und
Sanjiv Channa
Regie: Philipp Galizia
Musik: Sanjiv Channa


Samstag 8. Okt. 20:00
KNUTH & TUCEK
HEXE!
KNUTH & TUCEK Die beiden musikalischen Kabarettistinnen widmen sich neu einem alten Thema: der Hexenverfolgung in der Schweizer Geschichte. Das Duo ist im Theater Palazzo und Liestal bekannt für seine politischen, gesellschaftskritischen „Heimatfilm-Theater“.

Scharfer Spott und hohe Musikalität sind ihr Mar- kenzeichen. „Verhext – Ein Ritt auf dem Zaunpfahl“ kommt etwas anders daher; Knuth und Tucek wagen sich auf ein Feld, das bisher Literatinnen und Historiker beackerten. Die Hexenverfolgung ist in der Schweiz vergleichsweise gut aufgearbeitet, dennoch halten sich zähe Mythen. Die beiden Schauspielerinnen decken diese auf; der Bühnen-
plot wird dokumentarisch unterlegt und sie entwickeln für jeden Spielort eine massgeschneiderte Geschichte.

Knuth und Tucek (CH) www.knuthundtucek.ch

Vorstellung:
Samstag 8. Okt. 20:00
Karten:
35.- / 28.- / 15.- unter 18 J.

Spiel/Musik:
Nicole Knuth & Olga Tucek


Freitag 21. Okt. 20:30
ANDRES LUTZ
DR. LÜDI SHOW
ANDRES LUTZ Immer mal wieder in den letzten Jahren ist Andres Lutz (Lutz & Guggisberg, Geholten Stühle) als Dr. Lüdi verkleidet auf diversen Off-Bühnen aufgetreten und hat dem Publikum seine skurrile Show präsentiert... aber auch das Theaterspektakel Zürich hat ihn entdeckt und ins Programm aufgenommen.

Es ist ein Gesamtkunstwerk voll schräger Poesie und Musik: "In dieser Show zwischen absurdem Theater, Dada und höherem Blödsinn wuchern die Assoziationen, die Logik eiert, und Lutz bastelt mit einer fast kindlichen Freude an der Sprache herum, bis sie ganz wunderliche Banalitäten von sich gibt." (Der Bund)
A. Lutz trat vor ca. 15 Jahren mit ‘Geholten Stühle’ zusammen mit Gerhard Meister im Theater Palazzo auf
– nun freuen wir uns auf ein Wiedersehen.

Andres Lutz (CH)
www.luedishow.ch www.menschenversand.ch (Audio-CD)

Vorstellung:
Freitag 21. Okt. 20:30
Karten:
28.- / 20.- / 15.- unter 18 J.


Kartenreservation und Vorverkauf:
Kartenreservationen: 061 921 56 70
Buchladen Rapunzel im Palazzo
Di – Fr 9:15 – 18:30 / Sa 9:15 – 16:00
kontakt@rapunzel-liestal.ch
per mail bis 1 Tag vor der Vorstellung


> Theater-Kasse/-Bar 1 Std. vor Vorstellung geöffnet

Das Theater Palazzo wird subventioniert von:
kulturelles.bl und der Stadt Liestal

Das Theater Palazzo dankt seinen SponsorInnen:
Cello Velo, Helvetia Versicherungen,Kulturhaus Palazzo AG, Rotstab Reisen, Schweizer Getränke-Handel, Solarspar Genossenschaft, Ten Fe GmbH

Homepage